Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/cri.regenwald

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
naja am 1.12. hab ich letzte woche eigentlich hepertorie walk gehabt... hab ihn aber verschlafen... hab dann beim RCM geholfen... hab den Jaguar kaefig ausgeputzt und wir haben den Jaguar gefuettert... hab einige photos gemacht mit alex... naja den jaguar muss man dazu erst in nen nebenkaefig locken indem man am gitter entlang lauft und die hand in die naehe vom gitter haellt oder dagegenklopft etwas..., er springt dann dagen und folgt einem... beim gehege selbst ist so eine nebenbox, die man von aussen schliessen kann, wenn er da drinn ist kann man ins haupgehege rein... dannach hab ich auch noch den tapierkaefig geputzt mit pump und alex... naja diese kletterpflanzen die wir immer futtern haben so lange stiele... davon lagen ewig viele im kaefig rum die haben wir alle weg geraumt... und die anderen tiere hab ich auch gefuettert...
beim Affenkaefig wars recht witztg weil die alle auf mir herumgehupft sind diesmal... hab dann meine brille ausziehen muessen weil se versucht ham die zu klaun *g*
am abend hatte ich dann noch HOB ... des war auch recht witzig... aber alex und asrit haben viel gelacht weil se die photos von alex angeschaut ham statt voegel zu beobachten...
am abend ham wir dann ne runde poker gespielt fuer 1 soles einsatz... die ging bis das licht aus ging... und hatt sich noch mit chips aufschreiben bis zum 4. 12. hin gezogen, war ganz lustig aber am ende waren alle etwas von der pokerrunde gelangweilt...
am 2.12. haben wir dann den tapierkaefig repriert...
dazu mussten wir erst mal grosse bambus stuecke abschniden... naja mit machete und saege haben wir die "bambus baume" gefaellt... die sind ca 20 meter lang... der tapierkaefig besteht aus vielen holtpfosten auf denen ein gelaender aus bambus ist... und dann ist zwischen diesen holzpfosten und am bambus ein gitter befestigt... nur 2 bambusgelaenderteile waren kaputt haben diese dann durch andere ersaezt.... nur der bambus den wir abgeschntten haben ist bei nem anderem haengen geblieben... wir haben dan den anderen auch ageschklagen... nur die beiden sind dann auf eine Palme gefallen und haben diese platt gemacht...
naja dannach haben wir den bambus auf den weg gezogen vermessen in richtige teile gesaegt und dann den alten ersaetzt...
dannach hatte ich am abend wieder RCM... wir haben wieder den tapierkaefig nochmal repariert, weil ein Holzpfosten ersetzt werden musste...
naja dananch haben wir wieder die tiere gefuettert und das Desenfektionsmittel ersetzt was vor den kaefigen ist... nur bei den schwrzen spder monkeys war ich etwas zu nahe am kaefig... die haben dann meine Haare gepackt und meinen haargumi am boden geschmissen... aber naja haben siemlich schnell wieder los gelassen RAchel hat geschimpft und ich bin mt meinem kopf auf weg gegangen von ihnen...
naj am abend hats dann noch richtig geregnet... bis zum nachsten morgen... langsam faengt die regenzeit an...

am 3.12 sind wir mal wieder nach Palma Real gefahren...
dort haben wir wieder mal dann die pflanzen gepflanzt ca 100 stueck gemicht, annanas pflanzen, brasilian nutz baume und bananenbaume... .. erst haben wir alles vom Boot ausgeladen und dann mit hilfe von nem Esel mit kleinen 2 rad kutsche zu den trails gebracht die wir schon frueher gecleant haben....wir mussten 2 mal fahren, weil die gerate und pflanzen ziemlich viel platz brauchten...
das war unsere einzige aktivitaet fue den tag... die hat lange gedauert... ein spaetes mittagessen gab es dann in der lodge.....dannach hatten wir eine "weihnachtsdekorationsaktivitaet"... wir haben die lodge mit weichnachtssachen geschmueckt... wein paar so girlanden und 2 merry christmas schriftzuege haben wir aufgehaengt und nen kleinen plasikweihnachtsbaum mit Peruanischen weihnachtsmannern(hautfarbe braun) drann, neben den refresco getaenke behaelter zwischen dem ess saal und der volueriatskueche gestellt... naja dannach haben wir wieder mal nen Film angeschaut.... aber der war ziemlich kaputt... deshalb haben wir ihn nicht ganz angeschaut und dann die pokerrunde zu ende gespielt... ich habe nicht gewonnen...naja wir haben dann noch ne Abschiedspartz gefeiert am abend weil Ingrid dieses WE gegangen ist...
am 4. 12.
hatte ich wiedermal in der fuier LM naja die kueche baar workshop und klos putzen...
dannach hatte ich ne neue Aktivitaet... palmen indendifizieren... mit daysie und camille... es war irgendwie schwer, da dieses buch in englisch wr und ich diese beschreibungen fuer die palmen nicht verstanden hab... wie die blatter geformt sein sollen, der stemp, mit stacheln ohne, wie diese aussehen usw... daisie hatte ein zettel dabei der die woerter ins FRanz. uebersetzt, des war sehr hilfreich... aber ich versteh einige woerter auch im Franz. nicht... naja aber die ham des scho einigermassen dann hinbekommen... nur es war viel raten dabei und dann wenn wir dachten wir haben es und die bilder hinten angeschaut haben war es doch nicht, oder es konnte sein, dann haben wirs aufgeschrieben...

am 5. 12. haben wir die moeglichkeit gehabt fuer 25soles zu enrique zu fahren und boegen zu machen... ... also naja wir haben sie nicht wirklich gemacht, nur ein bischen was gemacht...
erst wurde uns ein vorbereitetes holz gegenben... es wird ein baumstamm in 4 haleften geschnitten. Das innere haben wir dann mit macheten weg gemacht.... war etwas anstrengend aber ging... dannach haben wir den bogen an enrique und seinen sohn gegeben und die haben die form gemacht... naja die ersten boegen sind alle zerbrochen deshalb hat jeder einen 2. gemacht, mit frischerem holz... nachdem die form gemacht wurde haben wir von der vorderseite die ride die gruen war noch mit den macheten abgeschabt... und dann wurde er wieder weitergegeben und die form wurde nochmal ueberarbeitet und dann die schnur hin gemacht... dann war der bogen fertig...
naja dann nach dem bogen machen sind wir zurueck zur lodge gefahren und haben mittag gegessen... nach dem mittag essen haben wir dann die pfeile gemacht... die aussehen wie spaeher... naja als wir dort ankamen urde enrique und sein sohn geholt, diese hatten die pfeilpitzen dabei und lange stecken wie vorne schaun ein Loch drinn hatten haben es dann zusammengesteckt. dannach wurde der pfeil kurz ins feuer gehalten,( was mit nem feuerzeug angezuendet wurde =) ) und mit so nem schwarzen zeug die vorderseite von den stecken wo die pfeilspitze war eingerieben und ne schnur wo wir die farben aussuchen konnten dran befestigt... wir haben sie dann ganz aufgewickelt...und dann haben wir sie wieder zurueck gegeben, sie wurde bei allen kontrolliert teilweise wieder etwas weg gewickelt und dann ein Knoten rein gemacht... die hinterseite wurde auch mit diesem schwarzen zeug bearbeitet und wir haben dann auch ne schnur drann gewickelt, und fertig warn die pfeile.... jeder hat 2 stueck bekommen... dananch haben wir gezahlt und die aktion war beendet... wir sind dann um ca 2 uhr wieder bei der Lodge gewesen und haben dann einen bogenschiesskontest gemacht... auf dem Fussball/vollezball feld haben wir dann mit 2 stecken ein offnes drieck gemacht und versucht rein zu schiessen... war ganz witzig...
7.12.08 15:55
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Alex (14.12.08 13:38)
Hi Chris,

Wahnsinn was du wieder alles erlebt hast. Das mit den Affen ist schon lustig - dem Mühli is auch mal sowas passiert im Zoo in Kiel, als er noch 6 war oder so. Das mit dem Bogen machen klingt auch cool erinnert mich fast bischen an Zeltlager oder so.
Schgade das bei euch die Regenzeit anfängt aber dafür wirds ja vieleicht auch etwas kühler.

ciao Alex

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung